Know-how entsteht nicht von heute auf morgen.

Das wissen wir seit mehr als 100 Jahren.

100 Jahre Eisenwerk Würth – Eine Firmengeschichte voller Höhen und Tiefen, geprägt von tatkräftigen und mutigen Persönlichkeiten, die dieses Familienunternehmen zu dem gemacht haben, was es heute ist: Ein Eisenwerk, das nicht durch Größe, sondern Qualität, Erfahrung und Innovationsgeist überzeugt.

Was mit der Pionierarbeit von Firmengründer Julius Würth zur Abschaffung des äußerst gesundheitsschädlichen Quarzsand und der Einführung metallischer Strahlmittel begann, führen wir auch heute noch selbstbewusst weiter. Wir scheuen uns nicht davor, die üblichen Verfahren, Technologien, Materialien und unser eigenes Tun kritisch zu betrachten, auf die Probe zu stellen und falls nötig zu optimieren.So schaffen wir es das bestmögliche Ergebnis für Sie, Ihre Kunden, unsere Mitarbeiter und die Umwelt herauszuholen. 

Unter Eisenwerk Würth trifft Tradition auf Fortschritt. Daher haben wir als nächsten logischen Schritt, neben unserem hochwertigen Strahlmittelsortiment unter der Marke Würth Strahlmittel, seit 2019 auch die Strahlprozessoptimierung mit Würth Solutions abgedeckt. Somit profitieren Sie in allen Bereichen rund um den Strahlprozess von unserer Erfahrung und Expertise. 

Wenn Sie mehr über die Geschichte des Eisenwerk Würth wissen wollen, sprechen Sie uns einfach an.

Be Part of the Process.

Ihre Karriere beim Eisenwerk Würth.

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung, einer gesunden mittelständischen Firmenkultur und der Sicherheit einer mitarbeiterorientierten verlässlichen Firmenstiftung im Hintergrund sind wir auf gutem Kurs in die Zukunft. Unsere 50 Mitarbeiter erwirtschaften mit viel Know-how und hohem persönlichen Engagement etwa 20 Mio. Euro Jahresumsatz mit hochwertigen Strahlmitteln zur Oberflächenbearbeitung, die wir mit innovativen Verfahren in unserem Eisenwerk fertigen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Diese richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und dem frühestmöglichen Eintrittsdatum per E-Mail an: schmitt(at)eisenwerk-wuerth.de. Bei Fragen wenden Sie sich an die Personalabteilung der Eisenwerk Würth GmbH unter +49 (0) 71 36 98 98 51

Verantwortung übernehmen wir nicht nur für unsere Produkte.

Weil Perspektiven wichtig sind.

35 Jahre nach dem Tod des Firmengründers Julius Würth gründet Irene Würth, dessen Tochter und ehemalige Geschäftsführerin, die Julius-Würth-Stiftung, welche im April 1998 rechtskräftig vom Regierungspräsidium Stuttgart als mildtätige Stiftung genehmigt wurde.

Jährlich wiederkehrend schüttet die Stiftung finanzielle Mittel zur Unterstützung von Personen des örtlichen Umfeldes (Stadt Bad Friedrichshall und Umgebung) aus, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind sowie zur Unterstützung von einkommensschwachen Personen. Auf diese Weise konnten bereits vielerlei zweckentsprechende Projekte in nachhaltiger Weise gefördert werden.

Die Übernahme von sozialer Verantwortung nach außen ist jedoch nicht die einzige Zwecksetzung der Julius-Würth-Stiftung. Vielmehr wurde durch die Errichtung der Julius-Würth-Stiftung auch die Nachfolge für die Eisenwerk Würth GmbH geregelt. Sie geht ungeteilt als Erbe in die Stiftung ein. Damit bietet die Stiftung nach innen die Grundlage für den Fortbestand und die Kontinuität für die Eisenwerk Würth GmbH und für alle Mitarbeiter Zukunftsperspektive und Berechenbarkeit.